Biografie


Heinz Kasper
Geboren in Vöcklabruck (Österreich)
Lebt und Arbeitet in Berlin, am Attersee und auf Reisen

LICHTGESTALTUNG / LICHTINSZENIERUNG / LICHTKUNST


2018

  • »Gedenkstätte für Opfer der NS-„Euthanasie“ Bernburg« – Lichtgestaltung, Lichtobjekte für die Dauerausstellung, Bernburg, Deutschland, Ausstellungsgestaltung: Berg2;
  • »AEON OZ« – Inszenierung, Mysterienspiel (RO);
  • »IKANO« – Projektion auf das Ikano Bürogebäude in Wiener Neudorf (A);
  • »Element of Lights« – Werkschau im Kunsthaus 7b Cisnadioara (RO);
  • »Gewalt und Geschlecht« – Lichtgestaltung für eine Ausstellung im Militärhistorischen Museum Dresden, Deutschland, Ausstellungsgestaltung: Holzer Kobler Architekturen Berlin GmbH;
  • »Artist in Residenz« Kolumbien;


2017

  • »Im Dienste der Rassenfrage« – Lichteinrichtung für die Stiftung Topographie des Terrors Berlin;
  • »Artist in Residenz« Tyrone Guthrie Center, Irland;
  • »Oh Magic« – Lichtgestaltung, Kopf Hoch - Simon Mayer, La Raffinerie - Brüssel, Steirischer Herbst - Graz, Brut - Halle G Museumsquartier - Wien;
  • »Ein feste Burg« – Lichtgestaltung für eine inszenierte Ausstellung, Heldburg, Thüringen;
  • »Blaues Rauschen« eine Entdeckungsreise in den blauen Farb- Lichtraum des Atlantischen Ozeans. Mit dem Frachtschiff von Hamburg nach Kapstadt;


2016

  • »Lichtspiele III Schärding/Neuhaus« Künstlerische Leitung und Projekte mit ArchitekturstudentInnen der Hochschule Biberach;
  • »Artist in Residenz« Egon Schiele Zentrum, Krumau, Tschechien;
  • »Nguurraa« mit Licht inszeniertes Kammerkonzert. Ensemble Resonanz, Hamburg;
  • »IM ÜBER ALL« Lichtgestaltung für eine Inszenierte Ausstellung Yvonne Roeb, Schering Stiftung Berlin;
  • »the past, the present, the future« Ausstellung, Tenjiüyama Art Studio, Sapporo, Japan;
  • »Artist in Residenz« Tenjiüyama Art Studio, Sapporo, Japan;
  • »Nude-Canggu« – Lichtkonzeption und Lichtobjekte, Café Restaurant, Canggu, Bali, Indonesien;
  • »Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz« – Lichtgestaltung für eine inszenierte Ausstellung, Ausstellungsgestaltung: Kocmoc Leipzig;


2015

  • »Preis für Verständigung und Toleranz« - Projektion und Lichtgestaltung für das Jüdische Museum Berlin;
  • »Arno Schmidt, eine Ausstellung in 100 Stationen« – Inszenierte Literaturausstellung in der Akademie der Künste in Berlin für die Arno Schmidt Stiftung; Ausstellungsgestaltung: Friedrich Forssman;
  • »Timebank» – Lichtgestaltung, Straßentheater, Grotest Maru, Pula (KR), Turin (IT) Bacău (RO), Schwerte (D);
  • »Ossimisten - Wessimisten» – Lichtgestaltung für die Produktion im Theater Hangar auf dem Fusion Festival, bodytalk Yoshiko Waki, Landesbühnen Sachsen;
  • »Kinghorn Experiment« Installation, Kinghorn, Schottland;
  • »Artist in Residenz« Sealoft Studio, Kinghorn, Schottland;
  • »Staatssicherheit in der SED-Diktatur« – Lichteinrichtung für eine Ausstellung im Stasimuseum Berlin, Ausstellungsgestaltung: W22;

2014

  • »Cosi fan Tutte» – Lichtgestaltung, Golden Mask Festival, Mikhailovsky Theatre, St. Petersburg, Russia. Teodor Currentzis, Matthias Remus, Stephan Dietrich;
  • »Resonanzraum« – Lichtobjekte und Lichtgestaltung für das Ensemble Resonanz in Hamburg, Architektur: PFP Planungs GmbH;
  • »Poly-Kosmos« Installation, Gruppenausstellung — Wohnen am Meer oder was landet am Strand von Ahrenshoop, Deutschland;
  • »Artist in Residenz« Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop, Deutschland;
  • »Mythos Germania« – Lichtgestaltung für eine Ausstellung in den Berliner Unterwelten e.V., Ausstellungsgestaltung: W22;
  • »LWL Museum für Kunst und Kultur» – Lichteinrichtung, LDE Belzner Holmes;
  • »14-Menschen-Krieg« – Lichtgestaltung für eine Ausstellung im Militärhistorischen Museum Dresden, Deutschland, Ausstellungsgestaltung: Fred Bernd;
  • »The Mystery of Creation« – Fassadeninszenierung für Vivid Sydney;
  • »Arno Schmidt 100. Eine Geburtstagsausstellung« – Inszenierte Literaturausstellung im Bomann Museum Celle für die Arno Schmidt Stiftung; Ausstellungsgestaltung: Friedrich Forssman;

2013

  • »Blutige Romantik« – Lichtgestaltung für eine Ausstellung im Militärhistorischen Museum Dresden, Deutschland, Ausstellungsgestaltung: Fred Bernd;
  • »Kohlhaas« – Lichtgestaltung, Straßentheater, Grotest Maru, Lemgo, Deutschland;
  • »Radiant« – Projektion und Licht, Strassentheater, PflasterspektakelLinz;
  • »The Sylvian Gate« – Projektion auf das Damaskus Tor für das Festival of Light in Jerusalem;
  • »The Light Pyramid« – Lichtinstallation auf dem Hurva Platz für das Festival of Light in Jerusalem;
  • »Cosi fan Tutte» – Lichtgestaltung, Golden Mask Festival, Novaya Opera, Moscow, Russia. Teodor Currentzis, Matthias Remus, Stephan Dietrich;

2012

  • »VikiVaki Steinlabyrinth« Landart, Gruppenausstellung, S.E.A.S. Festival Skagaströnd, Island
  • »Artist in Residenz« NES, Skagaströnd, Island;
  • »Algensalon« – Inszenierte Lecture-Performance, Theaterland Steiermark in Zusammenarbeit mit Ulrike Koller und Friedrich Lichtenstein;
  • »The Garden Project« – Projektion und Licht, Strassentheater, PflasterspektakelLinz;
  • »Aci, Galatea e Polifemo« – Halbszenische Aufführung. Lichtgestaltung. Int. Händel-Festspiele Göttingen. Stadtsaal Göttingen. Laurence Cummings, Daniele Guerra;
  • »Amadigi di Gaula« – Oper in drei Akten von G.F. Händel. Lichtgestaltung. Int. Händel-Festspiele Göttingen. Deutsches Theater Göttingen. Sigrid T'Hooft, Stephan Dietrich, Andrew Parrott;
  • »Lost in Transformation« – Irrgarten. Entwurf eines Kunstprojektes für Global Village Guwahati / Assam / Indien
  • »Into The Light« – Schneelabyrinth. Installation für Kunst am Berg. Schmittenhöhbahn AG. Salzburger Land. Österreich

2011

  • »Lichtgewächs und Blumenbaum« — Projektionen anlässlich der Verleihung des Preises für Verständigung und Toleranz und des 10 jährigen Jubiläums, Jüdisches Museum Berlin 2011
  • »Cosi fan Tutte» – Lichtgestaltung; Perm Tchaikovsky Opera and Ballet Theatre, Russland. Teodor Currentzis, Matthias Remus, Stephan Dietrich;
  • »Tageslicht Studien in Afrika, Südostasien und dem Nahen Osten»

2010

  • »Klang kreuzt Licht« Visualisiertes Kirchenkonzert für den Musikverein Seewalchen-Rosenau
  • »Artist in Residenz« Künstlerhaus Paliano bei Rom, Italien;
  • »2° Das Wetter, der Mensch und sein Klima» Kunstfreilager Dreizpitz, Basel, Lichtgestaltung für eine Ausstellung im Auftrag der Stiftung Mercator Schweiz;
  • »Wolken-formen« Laserinstallation, Kunstfreilager Dreispitz, Basel, Schweiz;
  • »Ein deutsches Gefängnis Museum« Hohenasperg Lichtgestaltung für eine Ausstellung im Auftrag von Büro Berlin
  • »Schifffahrtsmuseum Elsfleth« – Bauabschnitt II Lichtgestaltung für eine Ausstellung im Auftrag von gewerk
  • »Urban Planet« EXPO 2010 Shanghai – Entwurfsplanung Licht und Beratung Lichtgestaltung für Triad Berlin
  • »Wilhelm Wagenfeld - Weiterwirken in die Zeit hinein« Beratung Lichtgestaltung für Prof. Jakob Gebert

2009

  • »Raum der Gegenwart« – Schirn Kunsthalle Frankfurt + Bauhaus Dessau + Kunsthalle Erfurt; für Prof. Jakob Gebert und Prof. Kai-Uwe Hemken
  • »Klang kreuzt Licht« Visualisiertes Kirchenkonzert für den Musikverein Seewalchen-Rosenau
  • »Translux« – Theaterland Steiermark Performance in Zusammenarbeit mit Adam Reed, Ulrike Koller und Marc Lingk
  • »MURA« – ViaThea Görlitz 2009 Performance mit Company Grotest Maru
  • »Fragments of a time still passing« – Companie Vivienne Newport Tanztheater im Tresor Berlin

2008

  • »Hidden Words« — University Museum for Contemporary Art Mexico City, für den Künstler Erick Meyenberg
  • »Klang kreuzt Licht« Visualisiertes Kirchenkonzert für den Musikverein Seewalchen-Rosenau
  • »Schifffahrtsmuseum Elsfleth« — Bauabschnitt I im Auftrag von gewerk
  • »Paradisgarten Elysium 0.1« — für das Jüdische Museum Berlin
  • »Delfinmann« — Theaterland Steiermark in Zusammenarbeit mit Ulrike Koller und Friedrich Liechtenstein
  • »The Babylon Case« — für die Ausstellung Babylon im Pergamon Museum Berlin und im Museum der Dinge. Für das Künstlerduo J&K
  • »Das Wetter, der Mensch und sein Klima« — Inszenierte Ausstellung für das Deutsche Hygiene Museum Dresden, Deutschland;
  • »Wolken-formen« Laserinstallation,Hygiene Museum Dresden, Deutschland;
  • »Max Planck - Revolutionär wider Willen« — Inszenierte Ausstellung im Technischen Museum Berlin im Auftrag von gewerk

2007

  • »Phalanx Bamboo« — UNIDRAM 2007 T-Werk Potsdam für die Performance Company Grotest Maru
  • »Six Tales of Time« — Mitarbeit bei Chris Laska für die Klangwolke Linz
  • »Eclipse« — Fringe The Edinburgh Festival. Adam Read Company
  • Dokumentationszentrum — Gedenkstätte Berliner Mauer

2006

  • »Arno Schmidt? — allerdings!« — Inszenierte Literaturausstellung im Schiller National Museum für die Arno Schmidt Stiftung
  • »Lichtfeld ³« — Lichtinszenierung für das Festival Zwerichst Kulturakzente 4840, Österreich;
  • »b.AUM und Ocean Emotion« — Zwerichst Vöcklabruck, Österreich;
  • »Artist in Residenz« Künstlerhaus Paliano bei Rom, Italien;
  • »Café Galerie B1 + C1 — Fassaden und Raumlicht
  • »Atelier Zitko — für den Künstler Otto Zitko

2005

  • »Weihnukka« — Inszenierte Ausstellung für das Jüdische Museum Berlin
  • »Casanova« — Theaterstück im Auftrag der Muun Kompanie
  • Museum Danfoss — im Auftrag von gewerk
  • »Spielen« — Inszenierte Ausstellung für das Deutsche Hygiene Museum Dresden

2004

  • »Stil(l)Halten« — Inszenierte Ausstellung für das Jüdische Museum Berlin
  • »Der Freischütz« — Theaterstück im Auftrag der Muun Kompanie
  • »Liquid Wall« — Entwurf Kunst am Bau. Landeskrankenhaus Salzburg

2003

  • »Don Quixote« — Theaterstück im Auftrag der Muun Kompanie
  • »17 Hippies« — Art Montan Spektakel Eisengießerei Erla

2002

  • »Der im-perfekte Mensch« — Inszenierte Ausstellung im Martin Gropius Bau Berlin für das Deutsche Hygiene Museum und Aktion Mensch.
  • »Superfection« — Performance, Tanz am Santa Monica Beach in LA, in Berlin und München. Im Auftrag von Paradeis Produktion
  • »Heiße Luft« — begehbare multimediale Installation im Auftrag von Caramel Architekten Wien im MAK Wien
  • »Color-U-Linie« — Inszenierung der Line U-Bahn Linien 1 + 2. 125 Jahre Berliner U-Bahn im Auftrag der BVG
  • »Frankenstein« — Theaterstück im Auftrag der Muun Kompanie;
  • »Ocean Emotion« Installation, Sophiensaele Berlin, Deutschland;

2001

  • »b.AUM und Headhunter« Installation, Kaps Kultur Saalfelden, Österreich;
  • »Farbenrevue« — Im Auftrag für das Pyro Space Ballete. Germanisches Museum Nürnberg
  • »Engel« — Im Auftrag für das Pyro Space Ballete. Freiheit 15 Berlin-Köpenik
  • »Männersache / Freudentaumel« — Tanztheater im Auftrag von Yoshiko Waki und Rolf Baumgart. Dock 11 Berlin
  • »Tlemachos« — Im Auftrag für Ludger Orlok. Tanzfabrik Berlin
  • »Mind Tuning / Volksempfänger« Installation, Festival Exit Maubeuge, Frankreich;
  • »Wie Feuer und Flamme« — Filmprämiere für den X-Filmverleih, Berlin, Deutschland

2000

  • »Mind Tuning / Volksempfänger« Installation, Gruppenausstellung, Festival Via, Paris, Frankreich;
  • »Mind Tuning / Volksempfänger« Installation, Gruppenausstellung, Und ab die Post, Postfuhramt Berlin, Deutschland;
  • »Mind Tuning / Volksempfänger« Installation, Gruppenausstellung, Berlin in Hong Kong in Hong Kong, China;
  • »Der im-perfekte Mensch« — Inszenierte Ausstellung im DHM Dresden für das Deutsch Hygien Museum und Aktion Mensch.
  • Zentral-Amerika-Pavillon — EXPO 2000 Hannover für die ArtLab Studios
  • Äthiopischer Pavillon — EXPO 2000 Hannover für die ArtLab Studios
  • Global House Region Hannover — EXPO 2000 Hannover für ArtLab
  • Argentinischer Pavillon — EXPO 2000 Hannover für die ArtLab Studios
  • Deutschland Pavillon — Mitarbeit Entwurfsplanung. EXPO 2000 Hannover für die ArtLab Studios
  • »Männersache Muuh ist Slade-Nite-Show« — Tanztheater im Auftrag von Yoshiko Waki und Rolf Baumgart. Volksbühne Berlin 3. Stock
  • Hewlett Packard CeBIT — Im Auftrag der ArtLab Studios
  • BMW Williams Formel 1 — Im Auftrag der ArtLab Studios

1999

  • »Das Zimmer« — Theaterstück im Auftrag von TOC Paola Aguilera. Die Theater Wien
  • RTL Telemesse — Düsseldorf. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • VW Führungskräfte Treffen — Im Auftrag der ArtLab Studios
  • Hewlett Packard CeBIT — Im Auftrag der ArtLab Studios
  • Bosch — ICC Berlin. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • »Yesterday« — 60er Musical im Admiralspalast Berlin. ArtLab Studios

1998

  • »Goin’Ahead« — Gendarmenmarkt Berlin. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • Ägyptischer Tanzpalast — Metropol Berlin. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • IBM Kick Off Tour — Deutschland, Italien. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • »Lachende Steine« — Tanztheater im Auftrag von Yoshiko Waki. Tanztage im Pfefferberg Berlin. Gastspiel im Tacheles
  • RTL Telemesse — Düsseldorf. Im Auftrag der ArtLab Studios

1997

  • »Kafkas Kern« — Theaterstück im Auftrag von Theater Memory. WUK Wien
  • »Familie Müll« — Tanztheater im Auftrag von Thomas Lankau. Ballhaus Naunynstraße

1996

  • »Wege« — Mimographie im Auftrag von TOC Paola Aguilera. Die Theater Wien
  • Schwarzwald Erlebniszelt — Stuttgart. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • 777 Jahre Rostock — Im Auftrag der ArtLab Studios
  • Ars Via Regia — Stralsund. Im Auftrag der ArtLab Studios
  • Impulse Babelsberg – Im Auftrag der ArtLab Studios

1995

  • »Bericht aus die Sand« — Oper im Auftrag von Rolf Baumgart und Michael Zeyfang. Kirchenruine Alexanderplatz Berlin
  • »Something Lost« — Tanztheater im Auftrag von Sonja Romeis in Dresden

1994

  • »Lun Lun Syndrom« — Tanztheater im Auftrag von Yoshiko Waki. Theater am Hallischen Ufer. Gastspiele in Gießen, Wien, Stuttgart
  • »Apokalypse unserer Tage« — In Zusammenarbeit mit Eric Veenstra für Isabelle Mamatis. Maxim Gorki Theater und Theater Zerbrochenes Fenster.


PREISE


2016 BDA Hamburg Architektur Preis, 2. Preis für den Resonanzraum Hamburg
ait_award_2016 Architektur, Innenarchitektur für den Resonanzraum Hamburg
2007 Café Galerie B1 + C1 / 1. Preis European Aluminium in Renovation Award
2007 Eclipse / Nominierung Total Theatre Awards / Fringe Edinburgh Festival
2005 Casanova /Muun Kompanie / Steirischer Theaterpreis
1996 Wege / TOC / Das Goldene Ei / Theaterpreis der Stadt Wien
1995 Apokalypse unserer Tage / Deutscher Theaterpreis


LEHRTÄTIGKEIT

2015/2016 Lehrauftrag Lichtgestaltung und Farbenlehre Fachhochschule Biberach
2009/2012 Lehrauftrag Lichtgestaltung und Farbenlehre Kunsthochschule Kassel
2008 Leitung Basislehrgang Lichtgestaltung, 1 Semester, für die Werkstätte Kunstberufe in Wien
2004—2017 Organisation und Leitung des LUX-Seminars für Lichtgestaltung in Wien und Berlin